Offiziell bietet die Insel Sylt derzeit 17 ausgewiesene Hundestrände an. Dort können Hunde ganzjährig (unter Aufsicht) frei herum laufen und sich austoben. Darüber hinaus stehen in der Zeit vom 1. November bis 14. März dem Hund und Hundehalter mit Ausnahme von List und Westerland auch alle anderen Sylter Strände zum Auslauf zur Verfügung. Mit einer Einschränkung – an stark frequentierten Stränden herrscht eine besondere Anlein-Pflicht.

In Westerland befinden sich die Hundestrände nördlich und südlich des Ortes.
Hundestrand Nord: Strandübergang Nordseeklinik
Hundestrände Süd: Strandabschnitt Baakdeel und Dikjen Deel.

Für die saubere Entsorgung von Hundehaufen stehen kostenlose Hundebeutel zur Verfügung. Die Beutel erhalten Sie u.a. an den Strandübergängen und aus den Hundetüten-Spendern, die an den Abfallbehältern angebracht sind.